Sehr geehrte Kunden, da zur Zeit Wartungsarbeiten an der Telefonanlage durchgeführt werden, können Sie uns heute nur unter der 0671/9200562 erreichen!

 Mit hochwertigem Abdeckvlies...

Mit hochwertigem Abdeckvlies Kollateralschäden auf dem Bau vermeiden

Baustellen sind doch eigentlich eine recht paradoxe Angelegenheit: Einerseits wird da etwas Neues gebaut, etwas repariert und/oder wieder schön gemacht; andererseits gilt es, bevor es am Ende gut aussieht, einiges dreckig zu machen, Staub und Schmutz aufzuwirbeln und gegebenenfalls sogar etwas abzureißen, ja, zu zerstören. Und bei all diesen Dreck und Schmutz produzierenden Arbeiten muss obendrauf auch noch berücksichtigt werden, dass intakte Dinge, wie etwa Möbel, Geräte und Böden, nicht strapaziert bzw. nachhaltig beschädigt werden. Um dies zu verhindern, haben es sich einige Improvisatoren aus dem Heimwerkermilieu angewöhnt, alte Zeitungen, Decken oder Kartons zu verwenden.
Seite 1 von 1
2 Artikel gefunden, Zeige Artikel 1 - 2

Dies ist auch völlig okay, solange es der Sache dient bzw. dem Zweck angemessen ist und schlichtweg funktioniert. Für Unerfahrene - geschweige denn für Profis - ist hierbei allerdings Vorsicht geboten. Denn Zeitungen, Decken und Kartons nässen nicht nur durch, sodass sie etwa bei intensiven Malerarbeiten als Protektoren versagen, sondern sind auch noch äußerst unsichere Beläge. Man kann auf ihnen einfach sehr leicht ausrutschen und sich schwer verletzen. Um dem vorzubeugen sind hochwertige Abdeckmaterialien entwickelt worden, die auch von professionellen Handwerkern benutzt werden. Eine davon ist das Abdeckvlies. Und darum handelt dieser Artikel.

Abdeckvlies als flexibles Schutzmaterial

Das Vlies ist ein äußerst flexibler textiler Stoff. Seine Oberfläche besteht aus Fasern begrenzter Länge, die zu einer dichten Faserschicht zusammengeführt werden. Zusammengeführt mag sich in diesem Zusammenhang irgendwie unstabil bzw. unfest anfühlen, ist aber dennoch das richtige Wort. Denn im Gegensatz zu gewebten oder gestrickten Fasern, sind die Fasern bei Vliesstoffen nicht verkreuzt oder verschlingt. So ergibt sich auch eine vergleichsweise glatte, ja, eben flexible Faserstruktur. Das Vlies, das zur Abdeckung verwendet wird, besteht aus gewaschenem Baumwollmaterial. So kommt es auch, dass Abdeckvlies häufig als Baumwollvlies bezeichnet wird. Und weil es ebenfalls häufig von Malern bzw. bei Malerarbeiten genutzt wird, hört man auch die Bezeichnung Malerabdeckvlies des Öfteren. Das Abdeckvlies ist in der Regel mit einer speziellen Beschichtung überzogen, die besonders gut Wasser bzw. Feuchtigkeit aufnehmen kann. Farbe und andere feuchte Schmutzpartikel werden so schnell vom Material absorbiert und verbreiten sich auf diese Weise nicht ungehindert im Raum. Damit die Flüssigkeit jedoch nicht auf der anderen Seite wieder austritt und Schaden anrichtet, ist das Abdeckvlies auf der Rückseite mit einer flüssigkeitsdichten Antirutschfolie ausgestattet. Dadurch verwundert es auch nicht, dass es das beliebteste Abdeckmaterial bei Malerarbeiten darstellt. Darüber hinaus kann das Abdeckvlies aber auch zum Schutz von Gegenständen, zum Beispiel beim Transport, sehr gut verwendet werden. Aufgrund seiner Rutschfestigkeit kann es hierbei hervorragende Dienste leisten.

Abdeckvlies in Top-Qualität im Bauplanet24 Onlineshop

In unserem Onlineshop bekommen Sie Abdeckvlies in Top-Qualität, das Sie als Schutzmaterial im Kontext vielfältiger Bauarbeiten einsetzen können. Privat oder professionell, das spielt dabei keine große Rolle, denn unser Abdeckvlies bietet in jedem Fall optimalen Schutz. Wenn Sie dennoch Zweifel haben und nicht genau wissen, ob das Abdeckvlies ein geeignetes Schutzmaterial für Ihr Bauvorhaben darstellt, dann können Sie sich auch gerne telefonisch in unserem Kundencenter beraten lassen.