Sehr geehrte Kunden, da zur Zeit Wartungsarbeiten an der Telefonanlage durchgeführt werden, können Sie uns heute nur unter der 0671/9200562 erreichen!

 Der womöglich wichtigste Baustoff zu...

Der womöglich wichtigste Baustoff zu Hause und auf der Baustelle: Das Klebeband

Klebeband benötigt man nicht nur zum Verbinden zweier oder mehrerer Teile, sondern auch zum Abkleben bestimmter Bereiche, die zum Beispiel nicht übergestrichen werden sollen. Mit Klebeband kann man isolieren, aber auch Markierungen setzen oder ganz banal: Sachen reparieren. Dabei sind die feinen Unterschiede zwischen den Klebeband-Arten genauso vielfältig wie deren Einsatzmöglichkeiten.
Seite 1 von 1
10 Artikel gefunden, Zeige Artikel 1 - 10

Denn der Begriff ?Klebeband? ist im Grunde genommen eine Sammelbezeichnung für bestimmte Trägermaterialien, die ein- oder beidseitig mit Haftklebstoffen beschichtet sind. Diese Trägermaterialien können sein etwa Metall, Papier, Kunststofffolie oder Textilgewebe. Es existieren unzählige Bezeichnungen verschiedener Klebebänder. So gibt es zum Beispiel im Versand- bzw. Postwesen das Film- bzw. Paketband (Tesafilm), in der Veranstaltungstechnik das Gaffer-Tape oder im Bauwesen das sogenannte Malerkrepp ? um nur einige zu nennen. Sie alle erfüllen in ihren jeweiligen Einsatzbereichen bestimmte Funktionen, die zugleich ihre Daseinsberechtigung darstellen. Das Malerkrepp ist neben dem Tesafilm und dem Gaffer-Tape wohl das bekannteste Klebeband. Wie die anderen Klebebänder auch, wird es nicht nur in professionellen Kontexten verwendet, sondern auch in Privathaushalten.

Das Klebeband und seine verschiedenen Funktionen

Wie erwähnt deckt jedes Klebeband einen mehr oder weniger begrenzten Funktionsraum ab. So ist beispielsweise ein Malerkrepp vorrangig dazu da, Flächen, die keine Farbe abkriegen sollen, zu schützen. Man klebt etwa einen Fensterrahmen damit ab und kann dann auch mal mit dem Pinsel oder dem Roller dagegen kommen, ohne dass gleich der Rahmen beschädigt ist. Darüber hinaus kann dieses Klebeband aber auch als Strukturgeber verwendet werden. D.h. man kann damit bestimmte Muster auf die Wand kleben und diese anschließend mit Farbe füllen. Dies ermöglicht die Implementierung einer Vielzahl an dekorativen Elementen. Zum Reparieren oder Sichern von Teilen oder Parts eignet sich das Kreppband dagegen nicht, weil es nicht reißfest ist. Für dessen Funktion ist Reißfestigkeit schlichtweg nicht entscheidend. Stattdessen ist die Reißfestigkeit sozusagen eine Kernkompetenz des Panzer- oder Gaffer-Tapes. Dieses kann zwar mit bloßen Fingern von der Rolle abgerissen werden, erweist sich jedoch als äußerst widerstandsfähig, sobald es einmal großflächig klebt. Auch ein Paketklebeband muss ein gewisses Maß an Reisfestigkeit vorweisen. Allerdings ist es nur für papierhafte Oberflächenstrukturen, wie zum Beispiel Karton, geeignet. Auf glatten Oberflächen neigt es dagegen dazu, nach einiger Zeit die Klebewirkung zu verlieren oder klebt von vornherein nicht so gut. Dies ist beim Gaffer-Tape anders, das haftet auf sehr vielen unterschiedlichen Materialien. Die Palette lässt sich schließlich abrunden, indem man noch das Allzweckklebeband mit in die Aufzählung nimmt. Ein solches Klebeband haftet auch auf staubigen, feuchten und generell schmutzigen Oberflächen. Es haftet auf Gips, Putz, Beton, Metall und Kunststoff, während es sich zugleich per Hand abreißen lässt. Ferner ist es wasserundurchlässig. Damit ist es sehr vielfältig einsetzbar.

Klebeband aus dem Shop von Bauplanet24

Im Onlineshop von Bauplanet24 finden Sie diverse Arten von Klebeband. Wir führen sowohl Allzweckklebebänder als auch Malerkrepp oder spezielle Abdeckfolien, die wiederum mit speziellen Klebebändern versehen sind. Des Weiteren finden Sie bei uns auch PVC-Klebebänder, die sich sehr gut zum Schutz von glatten Oberflächen wie Holz, Glas oder Aluminium eignen, und zu guter Letzt auch sogenannte Steinbänder, welche mit einem hochwertigen Spezialklebstoff ausgestattet sind. Zu allen weiteren Fragen bezüglich des richtigen Klebebandes für ihr Vorhaben, wenden Sie sich bitte an unser Kundencenter ? gerne per Telefon oder E-Mail.